Bild Siloah Bildungszentrum für Pflegeberufe, Header, drei junge Menschen in der Pflegeausbildung
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Siloah Bildungszentrum für Pflegeberufe

Ein Beruf mit Zukunft

Du möchtest gerne mit Menschen zusammenarbeiten und kannst Langeweile überhaupt nicht gebrauchen? Dann ist ein Beruf in der Pflege genau das Richtige! Wir bieten die Ausbildung zum staatlich anerkannten Pflegefachmann (m/w/d) in unserem Bildungszentrum an und bilden dich nach dem neuen Pflegeberufgesetz aus. Dies macht es dir als Pflegekraft nach deiner Ausbildung möglich, flexibel in allen Versorgungsbereichen der Pflege zu arbeiten.

Seit dem 01.01.2020 sind die Berufsausbildungen Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Gesundheits- und Kinderkrankenpflege in der Berufsausbildung der sogenannten "generalistischen" Pflegeausbildung zusammengeführt!

Dabei setzen wir unsere Auszubildenden in unterschiedlichen Versorgungsbereichen wie in der

  • stationären Akutpflege
  • stationären Langzeitpflege
  • ambulanten Akut-/Langzeitpflege
  • pädiatrischen Versorgung
  • psychiatrischen Versorgung

ein. Auszubildende können so ein breites Spektrum an Erfahrungen sammeln.

Schwerpunkte des Berufsbildes

Menschen aller Altersgruppen in Gesundheit zu beraten und bei Krankheit, Behinderung, Pflegebedürftigkeit oder Rehabilitation in unterschiedlichen Pflege- und Lebenssituationen sowie Lebensphasen zu unterstützen, sind grundlegende Aufgaben einer Pflegefachfrau bzw. eines Pflegefachmannes.

Das Tätigkeitsspektrum

Das Tätigkeitsspektrum Pflege richtet sich sowohl in der Akut- und Langzeitbetreuung, als auch in der ambulanten Betreuung auf die Prävention von Krankheit sowie Förderung, Erhaltung, Wiedererlangung oder Verbesserung der physischen und psychischen Gesundheit der zu pflegenden Menschen aus. Es erstreckt sich unter Berücksichtigung der Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Pflegeempfänger auf präventive, kurative, rehabilitative und palliative Maßnahmen.

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner sind durch die Ausbildung dazu befähigt, die folgenden Aufgaben eigenverantwortlich auszuführen:

  • Erhebung und Feststellung des Pflegebedarfs, der Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation der Pflege
  • Evaluation, Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflege
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von Menschen aller Altersgruppen und ihrer Bezugspersonen in der individuellen Auseinandersetzung mit Gesundheit und Krankheit
  • Die Einleitung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen bis zum Eintreffen der Ärztin/des Arztes
  • Die Anleitung von Auszubildenden sowie Hilfskräften

Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner sind durch die Ausbildung dazu befähigt, die folgenden Aufgaben im Rahmen der Mitwirkung auszuführen:

  • Eigenständige Ausführung ärztlich veranlasster Maßnahmen
  • Maßnahmen der medizinischen Diagnostik, Therapie oder Rehabilitation
  • Maßnahmen in Krisen- und Katastrophensituationen
  • interdisziplinär mit anderen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten und dabei multidisziplinäre und berufsübergreifende Lösungen von Gesundheitsproblemen zu entwickeln.


In der Umsetzung der Aufgaben berücksichtigt die Pflegefachfrau bzw. der Pflegefachmann den allgemeinen und aktuellen Stand der pflegewissenschaftlichen und medizinischen Erkenntnisse sowie weitere bezugswissenschaftliche Grundsätze.

Wie die Ausbildung verläuft, welche Zugangsvoraussetzungen es gibt und was du während der Ausbildung verdienst, erfährt du hier im Ausbildungsüberblick.